• Sarah

Heiraten in Zeiten von Corona – 17 Tipps

Aktualisiert: Sept 6


Die Corona-Krise hat uns alle stark getroffen und diese neue Situation voller Herausforderungen ist mittlerweile ein täglicher Begleiter. Viele Brautpaare, die geplant haben, dieses Jahr zu heiraten, wurden leider enttäuscht und mussten ihre Hochzeit auf das nächste Jahr verschieben oder haben letztendlich nur im engsten Kreis geheiratet. Wir Hochzeitsplaner, sowie alle anderen Dienstleister in der Hochzeitsbranche, haben ebenso ein schwieriges Jahr und bemühen uns, unseren Brautpaaren die Angst und Nervosität zu nehmen und kümmern uns darum, die Hochzeiten im kleinen Kreis zu ihrer perfekten Hochzeit zu gestalten. Wir sprechen mit allen Dienstleistern, damit ihr nächstes Jahr am gewünschten Wochenende in Eurer Traum-Location heiraten könnt. Wir möchten alles so umsetzen, wie ihr Euch das wünscht, trotz der Schwierigkeiten mit denen wir alle jeden Tag konfrontiert werden. Eure Hochzeit soll so stattfinden, wie Ihr Euch das vorstellt, nur leider ein Jahr später. Ich möchte Euch in diesem Blogbeitrag ein paar Informationen und Tipps für Eure Hochzeit geben.

Für die Brautpaare und die Gäste ist es wichtig, dass sie die schönste Hochzeit feiern können, mit viel Freude, gutem Essen, Musik, Leichtigkeit und dem Wissen, dass sich alle sicher fühlen können. Überall auf der Welt haben es die Paare, die sich bald das Ja-Wort geben möchten, mit derselben Situation zu kämpfen. Abgesehen davon, dass eine Hochzeit zu planen schon aufregend genug ist, bei der man viele Entscheidungen fällen muss, erweist sich die neue Covid-19 Situation als weitere Herausforderung. Ihr müsst Euch keine Sorgen darum machen, dass Euch Eure Hochzeitsgäste böse sind, weil sie sich schon Urlaub genommen oder Flüge gebucht haben. Noch nie waren die Gäste wohl so verständnisvoll wie in der jetzigen Zeit. Eventuell muss man die Gästeliste noch einmal überarbeiten und verkleinern, man muss das Hochzeitsdatum vielleicht ändern und die Gäste darum bitten Masken zu tragen. Es ist absolut in Ordnung dies zu kommunizieren, auch wenn es Euch verständlicherweise schwerfällt. Fakt ist, dass Eure Gäste Euch lieben und Euch unterstützen möchten. Fragt Eure Dienstleister, Eure/n Hochzeitsplaner/in, Eure Gäste und Eure Location was für Ideen und Ausweichmöglichkeiten sie haben, damit Ihr trotzdem glücklich seid.

Covid-19 ist für uns keine Neuigkeit mehr und die Anzahl der bestätigten Fälle steigt leider wieder in den verschiedenen Städten und Ländern. Wenn Ihr Euch also dafür entschieden habt, Euch doch noch dieses Jahr das Ja-Wort zu geben, dann habe ich ein paar hilfreiche Tipps für Euch zusammengestellt.

1. Masken tragen:

DJ´s, Kellner, Catering, Floristen und auch Gäste sollten Masken tragen. Die Gesundheit aller ist oberste Priorität. Wie wäre es, wenn Ihr Masken mit Euren Initialen direkt am Eingang als kleines Präsent zur Verfügung stellen würdet?

2. Desinifektionsgel:

Sich regelmäßig die Hände zu desinfizieren ist genauso wichtig, wie die Maske zu tragen. Auch dies ist z.B. ein schönes Giveaway in Zeiten von Corona. Personalisiert es mit Euren Namen und dem Hochzeitstag und Eure Gäste können es danach weiterhin nutzen.

3. Facetime oder Zoom:

Für Gäste, die nicht in der Lage sind zu kommen, sei es aus gesundheitlichen Gründen oder weil es nicht gestattet ist zu reisen, wäre es doch eine schöne Idee, sie via Zoom oder Facetime an Eurer Hochzeit teilhaben zu lassen. So habt Ihr sie wenigstens in digitaler Form dabei.

4. Gesetztes Dinner oder Buffet?:

Sprecht mit den Caterern ab, ob die Servicekräfte den Gästen am Buffet das Essen auf den Teller anrichten sollen oder ob sie die einzelnen Gänge direkt zum Gast an den Tisch bringen.

5. Service:

Kellner und Barmänner müssen stets Masken tragen und im allerbesten Fall Handschuhe.

6. Meins bleibt meins:

Versucht Euer Essen und Eure Getränke nicht zu teilen. Auch wenn es sonst das normalste der Welt für Euch ist. Ihr könnt es Eurem Gegenüber ja charmant vermitteln, falls es zu solch einer Situation kommen sollte.

7. Sitten:

Hustet und niest in Eure Armbeuge. Trinkt viel Wasser, damit Euer Hals nicht kratzt.

8. Achtsamkeit:

Falls Ihr Euch plötzlich doch nicht mehr so wohl fühlt auf der Hochzeit und anfangt zu husten oder andere Symptome auftauchen, verlasst bitte die Hochzeit und sucht sofort einen Arzt auf.

9. Reise:

Falls Ihr kurz vor der Hochzeit in einem Land gewesen seid, dass als Corona Risikogebiet gilt, lasst Euch bitte vorher testen. Falls Ihr bis dahin noch kein Ergebnis bekommen habt, sagt dem Brautpaar bitte ab.

10. Dekoration:

Die Dekorateure müssen Handschuhe beim Eindecken und Dekorieren Eurer Tische tragen. Es muss gewährleistet sein, dass alles so hygienisch wie möglich abläuft.

11. Sharing is Caring?:

Leider nicht in dieser aktuellen Lage – Euer Make-up Artist sollte neue Make-up Produkte mitbringen, die zuvor noch nicht verwendet wurden. Oder Ihr bringt Eure eigenen Make-up – und Stylingprodukte mit.

12. Desinfektionsstationen:

Eure Location sollte überall Desinfektionsstationen aufgestellt haben, falls man mal nicht sein Handgel mit dabei hat.

13. Desserts:

Konditoreien bieten individuell verpackte Kekse, Kuchen oder Cupcakes an. Falls Ihr aber schon eine Hochzeitstorte bestellt habt, bittet das Personal, den Gästen einzeln den Kuchen zu servieren.

14. Gästebuch:

Damit nicht jeder denselben Stift benutzen muss, stellt genügend Stifte zur Verfügung mit der Info, dass Sie diesen gerne behalten dürfen. Ansonsten stellt noch Desinfektionsspray hin, damit man den Stift desinfizieren kann.

15. Geschenke:

Bittet Eure Gäste, Euch die Geschenke und Karten nach Hause zu schicken anstatt sie zur Hochzeit mitzubringen.

16. Weniger ist manchmal mehr:

Es ist total in Ordnung Eure Gästeanzahl zu reduzieren, falls Ihr Euch um die Größe der Hochzeit Sorgen macht. Wie schon oben erwähnt, verzeihen Euch das die Gäste in solchen Zeiten und sind sehr verständnisvoll.

17. Genießt Euren Tag:

Das ist wohl mitunter das Wichtigste. Bleibt gesund und genießt es. Euer Hochzeitstag ist ein sehr großer Tag in Eurem Leben. Es läuft vielleicht nicht alles so, wie Ihr es geplant habt, mit oder ohne Hochzeitsplaner/in, aber lasst Euch die Magie Eurer Hochzeit dadurch nicht nehmen.

Natürlich weiß ich, dass Ihr Euch Eure Hochzeit anders vorgestellt habt. Auch wir Hochzeitsplaner haben Hochzeiten bereits viele Monate vorher anders geplant gehabt und mussten jetzt zu Plan B übergehen und noch einmal alles umwerfen. Trotzdem lassen wir uns den Spaß daran nicht nehmen und planen auch in diesen Zeiten, mit einigen Einschränkungen, für Euch Eure schönste Hochzeit. Für alle Brautpaare, die ihre Hochzeit auf nächstes oder sogar ins Jahr 2022 verlegt haben, sind wir total zuversichtlich, so dass wir wie geplant, alles wie gewünscht umsetzen können, ohne wirklich große Abstriche machen zu müssen. Lasst uns alle positiv denken das Beste daraus machen.

Falls Ihr Fragen habt, stehe ich Euch natürlich gerne zur Verfügung und versuche im Besten Wissen und Gewissen Eure Fragen so schnell wie möglich zu beantworten.

Herzliche Grüße,

Sarah

14 Ansichten

Anything for Love

Sarah Schmidt

Gritznerstr. 27

12163 Berlin

  • Facebook - Grey Circle
  • Instagram - Grey Circle
  • Pinterest - Grau Kreis